Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Ausführliche Erklärung

i.d.F. der Bekanntmachung vom 2.1.2002 (BGBl. I 42, 2909; ber. BGBl. I 2003 738) m.spät.Änd. Das Bürgerliche Gesetzbuch ist die wichtigste Grundlage des Bürgerlichen Rechts.

Inhalt: Allg. Vorschriften, die für das gesamte Privatrecht gelten (z.B. Regeln über Rechts- und Geschäftsfähigkeit, Rechtsgeschäfte, Fristen und Verjährung), Recht der Schuldverhältnisse (Schuldrecht) sowie das Sachenrecht und das Familien- und Erbrecht.

Daneben gelten ergänzende Nebengesetze: Bürgerliches Recht.

Quelle:
Springer Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), online im Internet:
http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/2307/buergerliches-gesetzbuch-bgb-v8.html