Es hat geknallt – und nun?

Foto: Alexas_Fotos (Pixabay)

Immer wieder sieht man es auf den Autobahnen oder irgendwo im Straßenverkehr: kollidierte ineinander verkeilte Autos, verbogenes Blech, zerbrochenes Glas und ratlose Gesichter.

Ein Unfall kann jeden aus völlig heiterem Himmel treffen. Egal ob Schuld oder Nichtschuld; grundsätzlich sollte jeder, in seinem eigenen Interesse, einen Anwalt einschalten.

Denn hat man das örtliche Geschehen erst einmal abgewickelt, wie

  • Unfallstelle sichern,
  • Krankenwagen für die Verletzten gerufen,
  • sich selbst nach Verletzungen abgesucht,
  • Polizei u.a. informiert,
  • zum Schluss für die Bergung und den Abtransport fahruntüchtiger Fahrzeuge gesorgt,

findet man sich urplötzlich vor einem Berg von Formalitäten wieder.

Versicherungen die informiert werden müssen, die sich eventuell auch noch weigern jeglichen oder auch nur teilweise den Schaden zu bezahlen. Die überwiegend natürlich versuchen die Kosten für sich selbst so gering wie möglich zu halten. Unfallgegner, die entweder Schadensersatzansprüche geltend machen wollen, gar Schmerzensgeld in völlig überzogener Höhe einfordern oder aus unserer Erfahrung heraus gesagt, dass die eigenen diesbezüglichen Ansprüche erst gar nicht, weder durch den Unfallgegner noch durch die Versicherung anerkannt werden.

Die Folgen eines Unfalls, egal wer diesen verschuldet hat, können zu vielen weiteren Komplikationen führen, die oftmals nur gerichtlich geklärt werden können bzw. außergerichtlich nur mit Hilfe eines Anwaltes.

Kompliziert wird es zudem auch noch dann, wenn der Halter des Unfallfahrzeugs ein Dritter ist, wie beispielsweise der Mietwagenhändler, der die Regulierung seines Schadens verständlicherweise auch gleich geltend machen möchte.

Als Unfallbeteiligter steht man Ansprüchen gegenüber, die ein Laie oft nicht überblicken kann. Hier kann der Gang zum Anwalt eine Menge Geld sparen und auch zusätzlichen Schaden von einem fern halten.

Nach dem Autounfall kann ein Anwalt dafür Sorge tragen, dass die entstandenen Kosten wie

  • der Abschleppdienst,
  • die Autoreparatur,
  • Verbringungskosten,
  • Mietwagen bzw. Nutzungsentschädigung,
  • pauschalisierte Allgemeinkosten,
  • etc.

auch angemessen beglichen werden.

Insbesondere, wenn körperliche Schmerzen und unfallbedingte gesundheitliche Langzeitfolgen hinzukommen, wird Ihr Rechtsanwalt für Sie alle Hebel in Bewegung setzten, um ein angemessenes Schmerzensgeld für Sie einzufordern und geltend zu machen.

Denn niemand und schon gar nicht der Unfallgegner und/oder dessen Versicherung, möchte freiwillig Kosten übernehmen, die aufgrund Unwissenheit des Unfallopfers „eingespart“ werden können.

Selbst wenn der Unfallgegner seine Schuld eingestanden hat, selbst wenn keine körperlichen Anzeichen des Unfallgegners als Folgeerscheinung oder bei sich selbst am Unfalltag zu erkennen waren, selbst wenn dessen oder die eigene Versicherung die Zusage gemacht haben die Unfallkosten auch in voller Höhe tragen und alles weitere regulieren zu wollen, selbst dann sollte auf einen eigenen Anwalt nicht verzichtet werden.

Denn nur bei einem eigenen Anwalt kann man sicher sein, dass er im Interesse seines Mandanten handelt und auch von sich aus, Schadensersatzansprüche wie

  • Reparaturkosten,
  • Sachverständigenkosten,
  • Wiederbeschaffungswert,
  • merkantiler Minderwert,
  • Nutzungsausfallentschädigung,
  • Schmerzensgeld,
  • Haushaltsführungsschaden,
  • Heilbehandlungskosten,
  • Verdienstausfall,
  • Rechtsanwaltskosten
  • Sonstige Schadensposten wie An- und Abmeldekosten, Fahrkosten, Umbaukosten von Einbauten, Entsorgungskosten,
  • etc.

benennt und auf weitere rechtliche Möglichkeiten hinweist, die einen selbst vor zusätzlichem Schaden schützen können, den die Versicherungen so direkt oder überwiegend auch erst gar nicht erwähnt haben.

Von daher  unsere dringende Empfehlung:

Bei jedem Unfall, egal ob Schuld oder Nichtschuld, sollte ein Anwalt hinzugezogen werden!

Die Anwaltskanzlei Baumbach et Collegae hat in ihrer langjährigen Berufspraxis bereits viele Mandanten vor zusätzlichem Schaden bewahren können und entsprechend fundierte Erfahrung im Umgang mit Versicherungen und Unfallgegnern sammeln können.

Auch Ihnen können wir bei der Abwicklung Ihres Unfalls und bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche helfen.